R Script Custom Visuals in Power BI

von | 07.12.2020

Custom Visuals als mächtige Ergänzung von Power Bi!

 

Auch wenn Power BI bereits von Haus aus leistungsstarke graphische Darstellungsmöglichkeiten für einen Bericht bereitstellt, möchten Unternehmen manchmal weitere Funktionen in das Visual aufnehmen. Dadurch können eigene Anforderungen umgesetzt werden, die bestehende Power BI Grafiken nicht erfüllen können. In diesem Fall ist das Erstellen eigener Custom Visuals der beste Weg, um ein personalisiertes Berichtsdiagramm zu erstellen. Custom Visuals ermöglichen Unternehmen mehr Flexibilität und Kontrolle, welche Informationen ausgewählt und wie diese in Berichten angezeigt werden. 

Im Folgenden möchte ich Ihnen erklären, wie Sie Custom Visuals mithilfe von R erstellen können!

 

Wie werden Custom Visuals mit R erstellt ?

1. Zuerst steht die Installation von Node.js und R-Studio an, die beide für die Entwicklung von Custom Visuals benötigt werden.

  •  R-Studio kann unter rstudio.com/products/rstudio/download/ heruntergeladen werden.
  •  Für Windows kann Node.js unter nodejs.org heruntergeladen werden.
  •  Für Linux und MacOS wird Node.js mit dem Node Version Manager (nvm) installiert.

    Nach der Installation kann mit npm -l getestet werden, ob es erfolgreich installiert wurde und welche Befehle es bereitstellt.

2. Bevor Sie mit der Entwicklung beginnen können, muss außerdem das Power BI Visual Tool Package mit dem folgenden Befehl installieren werden:

npm install -g powerbi-visuals-tools

Diese Befehlszeilen-Tool bietet alles, was zum Erstellen der custom Visuals benötigt wird.

3. Im nächsten Schritt erstellen Sie eine Vorlage für custom Visuals über die Befehlszeile:

pbiviz new Ihr_Vorlagenname -t rhml

Der Ordner, der Ihre Vorlage enthält, wird dann im Arbeitspfad Ihres Terminals erstellt. Danach finden Sie eine Datei mit dem Namen script.r im Vorlagenordner, wo anschließend eigener Quellcode für custom Visuals ergänzt werden kann.

Einige meiner Tipps beim Schreiben des Visuals:

  •  Die erforderlichen Bibliotheken für den Code sollten am Anfang der Datei angegeben werden.
  •  Die Standardeingabe für die Vorlage heißt Values.
  •  Vor dem Kompilieren des Pakets müssen die Informationen wie Beschreibung, supportUrl und Autor ausgefüllt sein, andernfalls schlägt der Prozess fehl.
  • Die Eingabe von r-script kann nur eine Tabelle oder verwandte Tabellen sein. Ich habe versucht, zwei Tabellen zu importieren. Dann dachte ich, dass es nur möglich ist, eine Beziehung hinzuzufügen

4. Nach Abschluss der obigen Schritte kann die Vorlage kompiliert werden:

pbiviz package

Dann finden Sie eine .pvix Datei in .\Ihr_Vorlagenname\dist. Diese Datei können Sie anschließend nach Power BI importieren.

  •  Öffnen Sie Power BI
  •  Klicken Sie auf auf Weitere Bilder erhalten (ein Symbol mit drei Punkten bei der Visualisierung)
  •  Klicken Sie auf Aus Datei importieren
  • Wählen Sie die .pvix Datei
  • Genießen Sie Ihr custom Visual!
Auf diese Weise können Farbe, Form und vieles mehr anpasst werden. Dadurch heben sich Ihre Berichte von normalen Power BI Grafiken deutlich ab. Einige Diagramme, die von Visualisierungsbibliotheken bereitgestellt werden, können auch mithilfe von custom Visuals in Power BI-Berichte eingefügt werden.

Linus Trips HUBSTER.S

Qianyu Chen

Qianyu Chen ist Solution Architect für Data Analytics und Machine Learning.